Ein normaler Tagesablauf

Meistens beginnt der Tag um ca. 7 Uhr mit einem Tee beim ersten Breefing, die Teilnahme ist freiwillig, man kann auch auszuschlafen. Wenn alle Teilnehmer bereit sind, gehts ab aufs Dhoni. Nach ca.10 bis 20 Minuten Fahrt erreichen wir den Tauchplatz.
Nach dem Kontrollieren der Strömung durch die Gids gehts ab ins warme Wasser.
Nach ca. einer Stunde sind alle wieder an Bord und es folgt die Fahrt zur MARIANA. Da die MARIANA bereits den Anker hochgezogen hat und in Fahrt ist, wird waehrend der Fahrt angedockt. Zurueck auf der MARIANA gibt es; waehrend der Weiterfahrt zum naechsten Tauchplatz; ein reichhaltiges Fruehstueck. Ein kleines Nickerchen auf dem Sonnendeck darf auch nicht fehlen.

Das naechste Breefing steht an, dann geht es wieder aufs Dhoni. Tauchplatz erreicht, Stroemung kontrolliert, dann ab ins Wasser - einfach ein Traum solche Tauchgänge. Zurück auf der MARIANA gibts wieder etwas zu essen. Die anschliessende Weiterfahrt dient der Erholung.

Am spaeteren Nachmitag erreichen wir jeweils den Ankerplatz fuer die Nacht. Der dritte Tauchgang ist dann meistens nur ein paar wenige Minuten davon entfernt. Wir tauchen bei Tageslicht ab, der Tauchgang erfolgt in die Daemmerung oder sogar in die Dunkelheit.
Die Unterwasserwelt bei Tag und Nacht in einem Tauchgang zu erleben, ist einfach Sensationell.

Das ausgiebige Nachtessen wird mit dem Schlummerbecher auf dem Deck abgerundet. Beim gemuetlichen Zusammensein verabschieden sich die Gaeste zur wohlverdienten Nachtruhe in den Kabinen.

Auf der Safari gibt es keine festen Zeiten. Alles ist freiwillig, kein Stress, keine Medien - Erholung pur!

Ich kann eine
Safari auf der MARIANA bestens empfehlen.

Guido